Anmeldung 4x3

Augenarztpraxis am Fetscherplatz

Augenarztpraxis Fetscherplatz

Mit einer Bauzeit von nur etwa sechs Monaten wurde im 5. Obergeschoss des Fetscherforums eine ehemalige Bürofläche zu einer Augenarztpraxis umgebaut.
Diese integriert Behandlungsräume und Wartebereiche für vier Augenärzte sowie einen funtkionalen Personalbereich. Zentraler Punkt ist der aufwendig und hochwertig gestaltete Anmeldebereich, für dessen Realisierung die schnelle Registrierung der Patienten ohne lange Wartezeiten und ein klar strukturierter Backoffice-Bereich im Vordergrund standen. Besonders gekennzeichnet wird die Anmeldung durch eine großzügige Lichtdecke, die sich in Ihrer Formensprache am Gesamtgebäude orientiert und diese gemeinsam mit dem Anmeldbereich abbildet.
Bei der Gestaltung wurden zurückhaltende Oberflächen aus Hi-Macs, Holz und Linoleum gewählt. Für eine bessere Orientierung auch für ältere und beeinträchtigte Personen wurde ein Farb- und Leitkonzept entwickelt, dass die verschiedenen Wartebereiche markiert.

www.auge-dresden.de

Standort: Dresden – Johannstadt
Bauherr: Augenärztliches Medizinisches
Versorgungszentrum Dr. Riedel I
Dr. Müller-Holz Trägergesellschaft Gbr
Zeitraum: Planung und Ausführung
2019 – 2020
Bearbeitung: Innenräume, LP 1 – 9
Projektteam: Hannah Schröder, Jens Hertel,
Raquel Hernández
Fotos: Marko Borrmann

Sanierung Weinprüfstelle Dresden-Pillnitz

Sanierung Weinprüfstelle Dresden-Pillnitz

Für die amtliche Qualitätsweinprüfung in Sachsen ist das Sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie in Dresden Pillnitz zuständig. Nach einem Wasserschaden musste das Gebäude der Weinprüfstelle grundhaft instandgesetzt werden. Da erhebliche bauliche Eingriffe notwendig waren, wurde die Gelegenheit für eine Optimierung der Grundrissflächen genutzt, ohne die denkmalgeschützte Gebäudehülle zu verändern. Die vorhandenen beiden Zugänge wurde auch innerhalb des Gebäudes für eine klare Zonierung in Aufenthalts- und Lagerbereiche genutzt, so dass Anlieferungen ohne eine Beeinträchtigung von Veranstaltungen möglich sind. Die Raumgrößen für die Vorbereitung und Verkostung wurden weiterhin vergrößert und der Eingangsbereich neu gestaltet. Die Küche wurde in Ihrer Gestaltung an die Abläufe angepasst und mit modernen Geräten ausgestattet. Der angrenzende Verkostungsraum bietet Platz für die regelmäßige Prüfung der Qualitätsweine, kann aber auch für Veranstaltungen genutzt werden.

Die Auswahl der hauptsächlich natürlichen Baustoffe erfolgte mit Blick auf die historische Bausubstanz und einer gesunden, nachhaltigen Nutzung mit einer warmen und zurückhaltenden Farbgebung. Durch eine zusätzliche Dämmung der oberen Geschossdecke wurde das Gebäude auch energetisch ertüchtigt.

Nach einer Bauzeit von insgesamt weniger als einem Jahr steht das Gebäude für die Prüfung sächsischer Qualitätsweine wieder zur Verfügung.

Standort: Dresden – Pillnitz
Bauherr: Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien
und Baumanagement NL Dresden 1
Zeitraum: 2019 bis 2020
Bearbeitung: Leistungsphasen 3 bis 8
Projektteam: Mathias Froh, Jens Hertel, Raquel Hernández Avellán
Fotos: Till Schuster

Weinprüfstelle Pillnitz

Für die amtliche Qualitätsweinprüfung in Sachsen ist das Sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie in Dresden Pillnitz zuständig. Nach einem Wasserschaden musste das Gebäude der Weinprüfstelle grundhaft instandgesetzt werden. Da erhebliche bauliche Eingriffe notwendig waren, wurde die Gelegenheit für eine Optimierung der Grundrissflächen genutzt. Nach einer Planungs- und Bauzeit von insgesamt weniger als einem Jahr steht das Gebäude für die Prüfung sächsischer Qualitätsweine wieder zur Verfügung.