Stadthaus Dresden-Neustadt - Straßenansicht

Denkmalgeschütztes Stadthaus

Denkmalgeschütztes Stadthaus im Preußischen Viertel

Trotz umfangreicher Reparaturen an den Holzbalkendecken wurden die Wohnungen mit vorsichtigen Eingriffen in die historische Bausubstanz aktuellen Bedürfnissen angepasst. Durch die Erhaltung und den teilweisen Nachbau historischer Bauelemente, z.B. der Türen, bleibt die Geschichte des Gebäudes erlebbar.

Die Innendämmung aus Holzweichfaserplatten mit einer in Lehmputz eingebetteten Wandheizung bietet nun erstklassigen Wohnkomfort und schützt gleichzeitig die historische Bausubstanz.

Die kleinteilige Raumstruktur im Dachgeschosses wurde zwei großzügig wirkenden Wohneinheiten umgestaltet. Ein innenliegender Flur wird durch Tageslichtspots mit Sonnenlicht versorgt.

 

Standort: Dresden-Äußere Neustadt
Bauherr: Privat
Zeitraum: 2012-2014
Bearbeitung: LP 1 bis 8
Projektteam: Jens Hertel, Hannah Schröder, Alexander Schlotter

 

Stadthaus Dresden-Neustadt - Kamin OG

Stadthaus Zittauer Str. wird bezogen

Das denkmalgeschütze Stadthaus in der Zittauer Straße ist nach der Fertigstellung der Umbau- und Sanierungsarbeiten nun bezugsfertig.

Trotz umfangreicher Reparaturen an den Holzbalkendecken wurden die Wohnungen mit vorsichtigen Eingriffen in die historische Bausubstanz aktuellen Bedürfnissen angepasst. Durch die Erhaltung und den teilweisen Nachbau historischer Oberflächen und Bauelemente, z.B. der Türen, bleibt die Geschichte des Gebäudes erlebbar.

Augentagesklinik Lockwitzgrund

Augentagesklinik Lockwitzgrund

Augentagesklinik Lockwitzgrund

Das denkmalgeschützte Betriebsgebäude der alten Kelterei Lockwitzgrund wurde zu einer Augentagesklinik mit mehren Praxen und Mietwohnungen im Dachgeschoss umgebaut.

Das Architekturbüro Hertel + Schlotter war mit der Gestaltung der Innenräume und Planung der Möblierung in den Anmelde- und Warteräume von zwei Praxen und dem OP-Bereich beauftragt.

Unserem ökologischen Ansatz folgend wurden Tresen, Sitzbänke und Einbauschränke aus Massivholz und zertifiziert emmissionsfreien Holzwerkstoffplatten hergestellt und mit passenden Stühlen ergänzt. Die Wandbespannungen aus farbigem Wollfilz, die mit den Sitzbänken kombiniert wurden, setzen zurückhaltend elegante Farbakzente. Die übrigen neutral gehaltenen Flächen lassen den Bildern der Auftraggeber den erforderlichen Raum.

Standort: Dresden-Lockwitz
Bauherr: Augenärztliche Gemeinschaftspraxis Dr. Riedel, Dr. Müller-Holz & Kollegen
Zeitraum: 2013-2014
Bearbeitung: Innenräume, LP 1 bis 3 und LP 5 bis 8
Projektteam: Katrin Mahnhardt, Hannah Schröder, Alexander Schlotter