Pfarrhaus

Pfarrhaus in Altkaditz fertig gestellt

Nach etwas mehr als einem Jahr Bauzeit freuen wir uns gemeinsam mit der Gemeinde in Altkaditz über die Wiedereröffnung des Pfarrhauses. Das denkmalgeschützte Gebäude wurde in den vergangenen Monaten sehr aufwendig saniert und instand gesetzt. Neben großen Teilen des sehr stark geschädigten Dachstuhls wurde auch das Außenmauerwerk an vielen Stellen erneuert. Der Grundriss des Gebäudes wurde dabei grundlegend überarbeitet und eine barrierefreie Verbindung zur benachbarten Emmauskirche geschaffen. Zusätzlich zu den Räumen für die Gemeinde wurden im Gebäude die Pfarrerwohnung sowie zwei weitere Wohneinheiten angeordnet. Das sanierte Pfarrhaus bildet gemeinsam mit der Emmauskirche, dem wunderschönen Pfarrgarten und der 1000jährigen Linde, dem ältesten Baum Dresdens, das wiederhergestellte Zentrum der Gemeinde in Altkaditz.

IMAG2090_400x300

Energetische Sanierung 50. Grundschule

Seit 2016 wurde die 50. Grundschule am Dörnichtweg 54 in Dresden energetisch saniert. Die Arbeiten fanden weitestgehend unter laufendem Schulbetrieb statt, was eine besondere Herausforderung für alle Beteiligten darstellte. Mit der Durchführung der wesentlichen Bauleistungen im Gebäude in den kurzen Monaten der Sommer- und Winterferien sowie den Arbeiten im Außenbereich auch während der Schulzeiten wurden neben der energetischen Sanierung mit der Erneuerung der Fassade, dem Austausch der Fenster und des Sonnenschutzes auch eine statische Sicherung der Giebelwände, die Neugestaltung der Eingänge, der Austausch der Treppengeländer, die Erneuerung der Innentüren sowie eine nahezu vollständige Überarbeitung der Bodenbeläge und Wandbeschichtungen ausgeführt.

Nur aufgrund der guten und engen Zusammenarbeit aller Beteilgten konnten die geplanten Termine der einzelnen Abschnitte eingehalten werden, so dass den Schülern nun ein nahezu vollständig saniertes Gebäude zur Verfügung steht.

 

cafeteria-grosshennersdorf

Franz-Langer-Haus feierlich eröffnet

Pünktlich zum jährlichen Pyramidenfest im Katharinenhof in Großhennersdorf wurde am   26. November 2016 das Franz-Langer-Haus feierlich eingeweiht und eröffnet. Nach einer Bauzeit von nur etwa neun Monaten freuen wir uns als Teil der Arbeitsgemeinschaft „Funktionsgebäude“, gemeinsam mit unseren Partnern von LehnerArchitektur und SteinbornArchitekten,  das neue Gebäude mit einer großzügigen Cafeteria, Räumen für die interne Tagesbetreuung und zwei Klassenräumen für die Heilerziehungspflegeschule an das Diakoniewerk Oberlausitz e.V. übergeben zu können. Benannt wurde das Haus nach einem Bewohner, der jahrzehntelang auf dem Katharinenhof lebte und dort auch die Zeit der Euthanasie überlebte.